Natürliche Heilmittel

Im Zeitalter von Doping-Skandalen, vielen nachgewiesenen Nebenwirkungen von chemischen Medikamenten und austherapierten Pferden / Tieren, können wir uns glücklich schätzen auf viele natürliche Mittel zurückgreifen zu können.

Da wir und unsere Tiere Naturgeschöpfe sind, dürfen wir wieder lernen, Gottes Geschenke zu benutzen um gesund zu werden!

Wie heißt es so schön: “Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen”

Mykotherapie / Vital-Pilze:

Auch die Vital-Pilze wurden inzwischen wegen ihrer genialen Wirkung, z. Bsp. in der Krebstherapie, wissenschaftlich anerkannt und werden in der Chinesischen Tradititionellen Medizin (TCM) schon seit Jahrtausenden erfolgreich eingesetzt.
Es handelt sich hier um spezielle Speisepilze, die in einem besonderen Verfahren getrocknet und zu Pulver, Tabletten oder Extrakt-Kapseln verarbeitet werden.
Ihnen allen ist die enorme Regulierung des Immunsystems nachzuweisen und je nach Pilzart viele weitere positive Heilwirkungen.

vitalpilze_de_shiitakereishi_capsule
(Quelle: www.vitalpilze.de)
                      

Klassische Homöopathie:Bild Globuli

Auch wenn die Klassische Homöopathie nach wie vor umstritten ist, gibt es mehr als genug Beweise für Ihre Wirksamkeit.

Einen Placebo-Effekt gibt es bei Pferden nicht und wenn bei der richtigen Wahl des Mittels der Heilungserfolg einsetzt, wird auch der größte Kritiker eines Besseren belehrt.